96

Dominio del Aguila Blanco Albillo Ecologico Vinas Viejas 2018 75cl

Weinhaus Dominio del Aguila SL, 09370 La Aguilera, Spanien
Weinregion Vino de la Tierra de Castilla y Leon
Jahrgang 2018
Traubensorte(n) Albillo
Weinstil Weisswein; körperreiche, kraftvoll und opulent
Alkoholgehalt 14.0%
Inhalt in l 0.75
Allergene enthält Sulfite
reward pints icon

Sammeln Sie 25 Punkte für eine Kundenmeinung und 25 Punkte für eine Bewertung des Artikels.

CHF 69.90
(CHF 9.32/dl zzgl. Versandkosten)
Nicht auf Lager
mouse

konzentriert, vollmundig, langer Abgang

drinking_temperature

6-8° C

nose

blumig, fruchtig, Holznote

aroma

Blüten, Holznote, Kräuter, Trockenblumen, tropische Früchte, Vanille

preservability

3 - 5 Jahre

food_pairing

Barbecue, einfache, mediterrane Küche, Fischgerichte aller Art, Geflügel an leichter Sauce, gegrille Crevetten, geräucherter Fisch, helles Fleischgericht, helles Fleischgericht an Butter oder Rahm, Hummer, kühl serviert als Apéritif, Meeres- und Krustentiere, Reisgericht mit Fisch, Tapas, Apéro mit Häppchen, als schlichter Trinkgenuss

DOMINIO DEL AGUILA | RIBERA DEL DUERO DO

Standort   Castilla y Leon, Spanien

Primäre Ursprungsbezeichnung   Ribera del Duero

Eigentümer   Jorge Monzón Pascual & Isabel Rodero

Winzer   Jorge Monzon Pascual

Grösse / Höhe   66 Hektar / 800-900 Meter

Alter der Reben   60-150+ Jahre

Landwirtschaft   Aus kontrolliert biologischem Anbau Rebsorten Tempranillo, Garnacha, Bobal, Tempranillo Gris, Cariñena, Bruñal, Albillo

Keller Von Hand geerntet, natürliche Hefegärung durch direktes Pressen oder ganze Trauben, Gärung in Fässern, Betonbottichen oder Edelstahltanks, Reifung hauptsächlich in französischer Eiche mit einem kleinen Anteil amerikanischer Eiche.

Einleitung   DOMINIO DEL ÁGUILA ist ein Familienweingut mit Sitz in La Aguilera, einem kleinen Dorf in RIBERA DEL DUERO, und wird von einem Ehepaar geführt - Jorge Monzón und Isabel Rodero, Winzer bzw. Architekt. Seit 2010 führen sie das Weingut erfolgreich.

Winzer   Jorge stammt aus einer Familie, die sich seit vielen Generationen dem Weinbau verschrieben hat. Sein Studium basierte auf „Boden, Weinbau und Önologie“ an den Universitäten von Bordeaux und Burgund. Er arbeitete mehr als zwei Jahre mit renommierten Weingütern wie Domaine De La Romanée-Conti zusammen. Ausserdem war er ein Jahr lang in Spanien in der Vega Sicilia-Gruppe und neun Jahre lang als technischer Direktor der Bodegas Arzuaga-Navarro tätig. Seit 2013 arbeitet er Vollzeit bei Dominio del Águila. In all den Jahren des Lernens und Sammelns von Erfahrungen haben sie die Weinberge der Familie wiederhergestellt, bis sie es geschafft haben, als Eigentümer ein sehr hochwertiges Rebenerbe zusammenzustellen, einige echte Grand Crus … wo der „Tempranillo“ der wahre Protagonist ist, der darin lebt ein sehr freundlicher Weg mit anderen Sorten wie 'Blanca del País', 'Bobal', 'Garnacha', 'Albillo', 'Tempranillo Gris' usw.

Produktionsprozess   Beginnend mit dem Weinbau und endend mit der Weinherstellung, in Dominio del Águila bemühen sie sich, alles auf handwerkliche Weise zu tun, sehr respektvoll mit der Natur umzugehen und der Tradition gekonnt treu zu bleiben und sie mit technischem Wissen zu kombinieren. Von der Verwendung von mit Kräutern angereicherten Säften zur Behandlung der Reben bis hin zur Nicht-Flitration und Nicht-Schönung der Weine. Mit diesen Räumlichkeiten ist es das Endziel des Dominio del Águila, reine und erlesene Weine herzustellen. Bioweine, die lange reifen können, aber dennoch jederzeit genossen werden können. Alle von ihnen werden mit Stieltrauben verarbeitet und auf handwerkliche Weise mit den Füssen getreten. Die Gärung erfolgt in Eichenfässern sowie die Reifung in den unterirdischen Stollen.

Die Philosophie   und die daraus resultierenden Weine zeigen eine Harmonie zwischen Tradition und modernen technischen Erkenntnissen. „Unser Ziel sind reine und feine Weine, die lange reifen können, aber auch jederzeit genossen werden können“.



Hier geht es zu allen Weinen der Bodega DOMINIO DEL AGUILA

br>
100% Albillo Mayor.

Aromatischer, duftender Weisswein mit schönen Röstaromen. Am Gaumen angenehme Säure, mundfüllend, rund und crèmig. Eine Überraschung.

Jorge Monzon gehört zu den ersten Pionieren der Neuzeit, welche die vergessene, weisse Traubensorte 'Albillo Mayor' wieder kultiviert und sortenrein abfüllt. Nun ist die autochthone Traubensorte in der Ribera del Duero DO offiziell anerkannt. Jorge war einer der ersten Winzer, welcher sich der weissen Traubensorte Albillo Mayor verschrieben hat. Und dies zu Recht. Für uns bereits einer der besten Weissweine Spaniens...

Es werden nur gerade 3847 Flaschen, 10 Magnum, 10 Doppelmagnum und 5 Jéroboam abgefüllt.

Die Stöcke wachsen auf einer der ältesten Rebparzellen in der Gemeinde La Aguilera auf ca. 880m Höhe. Die Rebstöcke erreichen teils ein Alter von über 100 Jahren und einige davon sind gar pre-phylloxerisch. Biologischer Anbau mit teils biodynamischen Praktiken.

Das Traubengut wird nicht entrappt, barfuss getrottet und gärt in Betontanks während langer Zeit auf der eigenen, natürlichen Hefe. Es wird keine Batonnage durchgeführt. Keine Schönung. Kein Filtrieren.

35monatige Fassreifung in französischer Eiche bei sehr tiefen Temperaturen.

WineAdvocate #225 | Juni 2021 | Luis Gutierrez
The white 2017 Albillo Viñas Viejas comes from the toughest harvest in recent years, a growing season marked by severe frosts followed by a warm summer and an early harvest. Despite everything, the wine is only 13% alcohol and has a pH of 3.14, meaning there's a lot of freshness here despite being harvested after some of the earlier reds. The grapes come from organically farmed vines at an average of 880 meters in altitude in the village of La Aguilera, where the soils are rich in red clay, limestone and sand. This is the Albillo Mayor from Ribera del Duero, unrelated to the other Albillo (Real, Criollo...) from vines that are over 100 years old, some ungrafted. The clusters were foot trodden, and the juice put in oak casks to ferment slowly with indigenous yeasts and without stirring the lees or anything, using minimum doses of sulfur. The wine matured in oak barrels for 35 months before it was hand bottled without being filtered or fined. This has a very Burgundian profile—it's aromatic, expressive, open, smoky, spicy and flinty. But this overdelivers for the adverse conditions of the harvest; it has very good balance and is tasty, intense and chalky, not quite reaching the electricity of the 2016, but it has its character. This is approachable now, perhaps not as long lived as the 2016 but perhaps easier to understand by a wider audience. A real triumph for the vintage. Bravo! 3,847 bottles and 10 magnums were filled in September 2020.
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Dominio del Aguila Blanco Albillo Ecologico Vinas Viejas 2018 75cl
Ihre Bewertung