Search Image Search Image
Mesopotamia Orange Wine
(inkl. MwSt.)

Lieferbar

Das kann ihr Wein...

Produzent


ABADIA DE ARIBAYOS | BERNARDO FARIÑA | TORO DO


DER "MIKRO"-WINZER UND TÜFFTLER

 

Bernardo Fariña ist in einer traditionellen Winzerfamilie aufgewachsen. Viele Jahre hat er auf dem Familiengut gelernt, um sich dann selbstständig zu machen und seinen eigenen Weg zu gehen. Gleichwohl in der TORO DO hielt er Ausschau nach geeigneten Parzellen, welche seinen Qualitätsvorstellungen entsprachen. Böden mit alten, bis sehr alten Weinstöcken und wie nicht selten in der Toro DO anzutreffen – wurzelecht. Sein neuestes Werk – eine Kleinstauflage von fünfhundert Flaschen. Entstammen einer Parzelle, welche er von einem betagten Weinbauern geliehen bekam. Über 100 bis 150-jährige Rebstöcke, auf sandigem Boden, zu 100% pre-phylloxera. Fürwahr einer der perfekt ausbalanciertesten Weine, die wir getrunken haben… Bravo Bernardo, für den Plantatio!
Unsere Voraussage: Mit diesem Wein wird Bernardo von sich reden machen…

FACTS ÜBER WEIN…
Pre-phylloxera. Oder wurzelecht. Kurz erklärt. Die Reblauslarven haben vor über 150 Jahren die Rebwurzeln europaweit angegriffen. Rebgut fast unwiederbringlich zerstört. Findige Winzer und Forscher fanden heraus, dass die amerikanische Reben (wie vitis riparia, berlandieri u.a.) gegen diese Reblaus resistent waren. Reben lassen sich wunderbar aufpfropfen. Stellen Sie sich einen Puzzle-Schnitt vor. Es galt zu retten, was es zu retten gab. Oben gewünschte Rebsorten. Unten amerikanische Unterlagsreben als Wurzelwerk. Nicht auszudenken, was, wenn nicht. Keinen Burgunder. Keinen Bordeaux usw. mehr. Hui.

Verschont blieben weltweit weniger als 5% der Reben. Jene auf ‘sandhaltigen Böden’. Das mochten und möchten Rebläuse nicht. Aus frühgeschichtlichen, geologischen Gründen gibt es in Spanien - genau in der Toro DO vereinzelt noch solche Böden. Dort ist von der feinsten Wurzelfaser bis zur saftigen Traubenbeere, alles noch ein und dieselbe Sorte: “Tinta de Toro” von Kopf bis Fuss. Vorteil: Das Original. Bessere Weine? Dafür fehlt schlicht der Vergleich, aber möglich - da unverfälscht. Da sehr altes Traubengut aber bestimmt der konzentriertere Traubensaft. Masse unmöglich. Diesen Weinen kann man deren Seltenheitswert aber nicht absprechen. Eine Rarität. Vom Aussterben bedroht.

Gönnen Sie sich mindestens einmal das ORIGINAL …

 

 

Weinregion

Bewertung

/5

Bewertung schreiben

Mangelhaft
Befriedigend
Gut
Sehr gut
Ausgezeichnet
Laden...